Auch Umwege erweitern unseren Horizont

Ernst Ferstl

In jedem Leben gibt es Situationen, die schwierig sind.
Mal entstehen sie durch ein plötzliches Ereignis, mal entwickeln sie sich allmählich und unbemerkt.
Wir geraten aus dem Tritt, fühlen uns verunsichert und wissen nicht weiter.

Ein Umweg, sagt das Wörterbuch, ist ein Weg, der länger ist als der direkte.
Wir haben also die Wahl.
Wenn wir nicht mehr klar sehen, blockiert sind, vielleicht gelangweilt oder aggressiv, dann können wir in der Bewegungslosigkeit verharren. Warten. Hoffen, dass jemand kommt und uns rettet.
Oder wir entscheiden uns, einen anderen Weg zu gehen.
Sicher, das war nicht geplant. Es wird Zeit in Anspruch nehmen. Sie werden Mut und Geduld brauchen, sich ab und zu ärgern, manchmal auch Angst haben. Auf jeden Fall werden Sie neue Erfahrungen machen.
Vielleicht stellen Sie später fest, dass es gar kein Umweg war, sondern eine Abkürzung zu mehr Lebendigkeit und Kraft.
Was auch immer Sie zu mir führt, ich freue mich auf Sie.

Willkommen!